GENESIS

Frankreich | Indien | Belgien | Schweiz | 1986 | 105 Minuten | Hindi | 35 mm | 2940 m | 1:1,85 | Eastmancolor

Ein Film von Mirnal Sen

Elend sind die Armen und Sanftmütigen, denn sie werden die Erde nicht besitzen.

Auf der Suche nach einem neuen Ort zum Leben lassen sich ein Bauer und ein Weber in einem verlassenen Dorf nieder, auf den Überresten einer früheren Gemeinschaft. Sie machen sich an den Wiederaufbau und haben dank eines Brunnens Erfolg. Ihre Erzeugnisse tauschen sie mit den Waren eines reisenden Händlers.

Unvermittelt taucht eine Frau auf, tritt in ihr Leben. Gemeinsam kultivieren sie das Land und begehren gegen die Ausbeutung durch den Händler auf. Doch Konkurrenz und Eifersucht zwischen dem Bauern und dem Weber entflammt, entlädt sich als die Frau schwanger wird. Sie warnt die Beiden, dass sie die äußeren Widerstände und Gegner nie überwinden, wenn sie den Feind in ihrem Inneren nicht bezwingen. Sie zieht weiter ohne Hoffnung auf eine friedvolle Gemeinschaft.

Als Bauer und Weber ihr Land schließlich doch gemeinsam gegen die Gier des Händlers verteidigen, ist es zu spät… Sie gehen unter. Der Kreislauf des Vergehens und Werdens beginnt erneut.

 

Cast & Crew